Mai 06


Am nächsten Tag geht es mit tollen raumen Winden weiter nach Villanova, ein kleiner Hafen mit leider nur wenig Tiefe. Diese sind sogar noch geringer als im Hafenhandbuch angegeben. In der Lega Navale will man uns nicht anlegen lassen, die Tiefe reiche nicht, was wir zwar nicht ganz glauben können, denn es hat dort andere Yachten mit etwa gleichem Tiefgang liegen. Er empfiehlt uns eine Boje zu nehmen, was wir auch machen. Mit nur etwa 15 cm Wasser unter dem Kiel verbringen wir zum Glück trotzdem eine ruhige Nacht.

villanova.jpg


Der Beitrag wurde unter der Kategorie Logbuch abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Kommentar schreiben

Work on Wordpress
semalt